Freitag, 22. März 2013

Freizeitjacke lillesol & pelle

Diese Freizeitjacke in Gr. 152 nach dem Basics - Schnitt von lillesol & pelle ist kürzlich für den Sohnemann entstanden. Sie war so einfach zu nähen, dass ich direkt noch eine zweite gemacht habe. Trotzdem ist mir beim Zuschneiden etwas mehr als Ärgerliches passiert. Der schöne Hamburger Liebe Sweat Cool Stuff lag vom Muster her verkehrt herum! Was habe ich geflucht, als ich es bemerkt habe (natürlich zu spät). Hoffe jetzt allerdings, dass mir so ein blöder Fehler nicht noch einmal passiert. Da ich leider direkt alle Teile für beide Jacken zugeschnitten hatte, betrifft dies auch die zweite Freizeitjacke. Die Ärmel wurden von mir etwas gekürzt, da ich Bündchen benutzt habe. Auf der Rückseite befindet sich ein Velours von Pepp auf, und der Namenszug vorne wurde von mir auch aus Velours zugeschnitten. Etwas erschrocken war ich über die Preise der Reißverschlüsse für Jacken, die sind ja doch recht teuer. Habe direkt mehrere bestellt, da die Tochter ja auch noch benäht werden soll, darunter auch sogenannte Wende-Reißverschlüsse (dachte mir, die wären für Wendejacken geeignet), aber dass System, wie der Zipper dann auf die andere Seite kommt, ist mir bis jetzt noch nicht klar geworden. Gefüttert wurde diese Jacke übrigens mit Jersey in türkis.






Aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse habe ich die Fotos an zwei Orten gemacht. Trotzdem (leider) gut erkennbar ist der Fettfleck auf der Vorderseite, der nach einer halben Stunde des allerersten Tragens schon vorhanden war. Sofort mit Fleckentferner -Spray gewaschen, und immer noch vorhanden. Habe die Jacke gestern jetzt mit Gallseife zum zweiten Mal gewaschen, und der Fleck ist zum Glück weg :o)

Liebe Grüße,
Alex




1 Kommentar:

  1. Oh, wie ärgerlich... das ist mir aber auch shcon ein paar Mal passiert beim Zuschneiden... insbesondere dann, wenn es sowieso schon knapp ist!
    Die Jacke sieht aber richtig toll aus!! Und das sieht meistens hinterher niemand!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen